Skip to main content

Unser Auftraggeber ist eine 1840 gegründete und seit 1960 international aktive Bau- und Ingenieursgesellschaft mit Hauptsitz in Japan und Tochtergesellschaften in Nordamerika, Asien, Australien und Europa (europäischer Hauptsitz in London). Das Kerngeschäft des Unternehmens sind die Planung und der Bau von Gebäuden und Anlagen unterschiedlichster Couleur, hauptsächlich in den Bereichen Industrial, Infrastruktur, Gewerbe- und Logistikeinrichtungen, Lagerhäuser, Shoppingcenter sowie anteilig Büro, Hotel und Wohnen.

U. a. seit über 20 Jahren erfolgreich im Nachbarland Polen etabliert, ist das Unternehmen ab 2023 auch in Deutschland vertreten.

An der deutschen Hauptniederlassung in Berlin mit teilweiser Anwesenheit am Projektstandort Frankfurt/Main benötigt das Unternehmen einen erprobten

 

Planungskoordinator (m/w/d)

 

Agiert wird in Abstimmung und projektgebundener Berichtslinie zum jeweiligen Project Manager (m/w/d), hinsichtlich Themen, welche die weitere Entwicklung des Unternehmens betreffen, zum Managing Director Deutschland.

Als zentrale Schnittstelle zwischen Project-, Cost Management und externen Architekten werden Pläne koordiniert (LPH 1-4) und Unterlagen zu abnahmerelevanten Themen bereitgestellt. Auch in Bezug auf die Akquisition potentiell neuer Projekte werden Pläne auf die bauliche Umsetzbarkeit hin geprüft; die Teilnahme an entsprechenden Meetings mit Bauleitern und Investoren geht damit einher. Am Aufbau der bundesweiten Expansion des Unternehmens mitwirkend, wird der fachliche Bereich innerhalb des Unternehmens stetig weiterentwickelt.

Die Kernaufgaben in Übersicht:

  • Überwachung und Koordination der Entwurfsarbeiten für die neuen Projekte des Unternehmens
  • Entwicklung von Projektplänen, Überwachung ihrer Umsetzung
  • Teilnahme an Treffen mit dem Investor, Planern, Subunternehmern
  • Koordination der Arbeit der Planer mit Hilfe von 2D- und 3D-Software
  • Überprüfung und Optimierung von Planungslösungen, Überwachung von Fristen, Kosten und Qualität
  • laufende Zusammenarbeit mit dem Team, Planern und Subunternehmern
  • Erstellung von Bestands- und Abnahmedokumentationen
  • bei Bedarf: Dokumentationserstellung für BREEAM/LEED-Zertifizierung

Der*die gewünschte Anwärter*in verfügt über den Master/Dipl.-Ing. in Architektur oder eine vergleichbare Qualifikation. Erwartet wird routinierter Umgang mit BIM-basierter Software, Auto-CAD-Programmen, Revit und Navisworks sowie MS Office. Vorausgesetzt sind baurechtliche Kenntnisse und sicherer Umgang mit HOAI, AHA, VOB und den aktuellen DIN-Vorschriften sowie verhandlungssichere Deutsch- und ausreichend gute Englischkenntnisse.

Geboten wird das Arbeiten in modernem, internationalem, familienfreundlichem Umfeld, geprägt von flachen Hierarchien und fachlichen Entwicklungsperspektiven. Flexible Arbeitszeiten, Option auf mobiles Arbeiten nebst technischer Ausstattung, 30 Urlaubstage und variabler Gehaltsanteil sind im Paket enthalten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 5218 an Natascha Metzenthin (nm@va-p.de).

Wir beachten Ihre Sperrvermerke und wahren strikte Diskretion.

ID
5218
Branch
Real Estate
Bereich
Architektur / Städtebau
Führungsverantwortung
Nein
Ansprechpartner
Natascha Metzenthin
Natascha Metzenthin
Research Consultant